Forschung & Lehre

Viele der hiergezeigten Arbeiten sind im Rahmen unserer langjährigen Lehr- und Forschungstätigkeit am Institut für Gestaltung Studio1 (Leitung: Prof. Stefano DeMartino) und Studio2 (Leitung: Prof. Gabriela Seifert) der Universität Innsbruck und in Zusammenarbeit mit vielen KollegInnen und Studierenden entstanden. 

Psych_People_04.jpg
Psych_People_04.jpg

Psych_People_05.jpg
Psych_People_05.jpg

Psych_People_02.jpg
Psych_People_02.jpg

Psych_People_04.jpg
Psych_People_04.jpg

1/4
Besucherverhalten in Wanderausstellungen
 

Die räumlichen Qualitäten  und Kontexte in denen die Wanderausstellung "Ich lasse mich nicht länger für einen Narrenn halten!" gezeigt wurde unterscheiden sich wesentlich. Darunter finden sich Galerien oder die für Ausstellungen adaptierte Burg Landeck, das Knappenhaus in Schwaz aber auch Foyers und Gänge von Krankenhäusern oder Universitäten oder aber der Gesamt Tiroler Museumstag. 

Wie sich Rezeption und Besucherverhalten aufgrund dieser unterschiedlichen Situationen verändern ist Kernpunkt dieser Forschung.

H2O_Kitzbühel C_Pletzer 01
H2O_Kitzbühel C_Pletzer 01

H2O_Kitzbühel C_Pletzer 02
H2O_Kitzbühel C_Pletzer 02

Bibliothek Klagenfurt_R_Millonigg 02
Bibliothek Klagenfurt_R_Millonigg 02

H2O_Kitzbühel C_Pletzer 01
H2O_Kitzbühel C_Pletzer 01

1/18
Diplomarbeiten

 Die hier vorgestellten Diplomarbeiten sind alle unter der Betreuung von Eric Sidoroff am Intitut für Gestaltung_Studio2 entstanden und wurden von den Studierenden aus der Beobachtung menschlichen Verhaltens und sozialer Kommunikation in vermeintlich öffenlichen Räumen entwickelt.

 

gezeigte Arbeiten von:

Clemens Pletzer, Christoph Huebser, Markus Obermoser, Toni Schade, Michael Heinzle, Raffael Millonigg

Thalia_street_04.jpg
Thalia_street_04.jpg

Thalia_screen_05.jpg
Thalia_screen_05.jpg

Thalia_digital_03.jpg
Thalia_digital_03.jpg

Thalia_street_04.jpg
Thalia_street_04.jpg

1/5
Thalia
Buchhandlung der Zukunft

„Wie muss eine Buchhandlung aussehen, damit sie für junge Menschen – im Speziellen für Studenten – interessant und zugkräftig ist?“ Diese Frage beschäftigte 50 Studierende des Basis- und Vertiefungskurses Handelsmarketing gemeinsam mit angehenden Architekten der Universität Innsbruck. Für Projektpartner Thalia entwarfen die Studierenden in sechs interdisziplinären Teams ihr Konzept der Buchhandlung von Morgen auf dem Boden der geschichtsträchtigen Wagnerschen, die sich allein schon aufgrund der Nähe und des Bezugs zur Uni als „Versuchsobjekt“ anbot. 

 

Projektleitung Architektur:

Eric Sidoroff, Heinz Machat

Projektleitung Marketing:

Günther Botschen, Eva Thelen